Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Search

83-jährige Autofahrer bei Unfall zwischen Harsefeld und Hollenbeck schwer verletzt

Foto: Polizei Stade

Am heutigen Vormittag gegen kurz nach 09:00 h ist es auf einem Verbindungsweg zwischen Harsefeld und Hollebeck zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 83-jähriger Autofahrer schwer verletzt wurde.

Der Harsefelder war mit seinem Mercedes der A-Klasse auf der schmalen Straße in Richtung Hollenbeck unterwegs und dann aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und ungebremst frontal gegen einen Baum geprallt.

Die Feuerwehen aus Hollenbeck und Ahlerstedt wurden alarmiert und konnten den Unfallfahrer aus dem Fahrzeugwrack retten.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens wurde der 83-Jährige mit schweren Verletzungen von der Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 29 in eine Hamburger Klinik geflogen.

Die ca. 40 eingesetzten Feuerwehrleute unterstützten den Rettungsdienst, sicherten das Unfallfahrzeug ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf.

Zusätzlich wurde noch der Landeplatz des Rettungshubschraubers abgesichert.

Der Mercedes wurde bei dem Unfall total beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Die Straße musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen, die Unfallaufnahme sowie die Aufräumarbeiten zeitweise voll gesperrt werden. Zu Behinderungen kam es dabei aber nicht.

Zeugen, die den Unfall oder de Autofahrer vor dem Unfall beobachtet haben oder die sonstige Hinweise dazu geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner