Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Search

Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen auf der BAB – sechs Leichtverletzte

Foto: Polizei Cuxhaven

Bremerhaven/BAB27. Am Mittwoch, dem 15.05.2024, ereignete sich gegen 07:20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der BAB27. Auf der Richtungsfahrbahn Walsrode war es zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Überseehäfen und -Zentrum im Berufsverkehr zu stockendem Verkehr vor einer Baustelle gekommen.

Auf dem Überholfahrstreifen ereignete sich im Zuge dessen ein Verkehrsunfall, bei dem fünf Fahrzeuge beteiligt waren. Zunächst hatte eine 40-Jährige aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste einen Auffahrunfall verursacht. Sie war mit ihrem Hyundai I30 auf den Audi A4 einer 36-jährigen Bremerhavenerin aufgefahren. Der Audi wurde hierdurch auf den Hyundai Kona einer 57-Jährigen Geestländerin aufgeschoben. Schließlich reagierten ein 22-Jähriger und eine 29-Jährige, beide auch aus Geestland, zu spät und fuhren ebenfalls mit ihrem Audi A4 Avant, bzw. VW Fox, auf.

Bei dem Unfall wurden die jeweiligen Fahrzeugführenden, mit Ausnahme der Fahrerin des Hyundai Kona, verletzt. Im Audi A4 wurden zudem zwei mitfahrende Kinder (10 und 14 Jahre alt) verletzt. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Nach derzeitigem Stand wird von leichten Verletzungen ausgegangen.

Vier Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 75.000 Euro geschätzt. Die Berufsfeuerwehr Bremerhaven und die Autobahnmeisterei Debstedt waren ebenfalls eingesetzt, da auch Betriebsflüssigkeiten ausgetreten waren. Der Verkehr wurden über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner