Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Brand eines denkmalgeschützten Wohngebäudes

Geestland/Hymendorf. Am Samstag, den 28.10.2023, gegen 02.50 Uhr, wurde der Polizei über die Rettungsleitstelle der Feuerwehr der Brand eines Dachstuhls in der Ortschaft Hymendorf gemeldet. Der anfängliche Schwelbrand entwickelte sich jedoch zu einem Vollbrand des Dachstuhls, der von den umliegenden Ortsfeuerwehren gelöscht werden konnte. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an. Für die Dauer der Löschmaßnahmen wurde die Ortsdurchfahrt Hymendorf vorübergehend gesperrt. Aufgrund der frühen Brandentdeckung konnten alle Bewohner das denkmalgeschützte Gebäude verlassen. Der 54-jährige Hausbewohner und Brandentdecker erlitt Verbrennungen, bei dem Versuch den Brand zu löschen, die ärztlich in einem Krankenhaus versorgt werden mussten. Aufgrund der fast vollständigen Zerstörung des Gebäudes wird die Schadenssumme auf ca. 250.000 Euro geschätzt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner