Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Cuxhaven auf dem Weg zur Traumhochzeit am Strand

FDP-Fraktion stellt Antrag an den Stadtrat

Die Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH könnte bald den Weg für romantische Strandhochzeiten ebnen, die sowohl Einheimischen als auch Gästen zugänglich sind. Dies geht aus einem Antrag der FDP-Fraktion an den Rat der Stadt Cuxhaven hervor, der darauf abzielt, die Entwicklung eines Eventmoduls zur Durchführung von Strandhochzeiten gegen Entgelt zu ermöglichen.

Eine Trauung in idyllischer Kulisse und unvergessliche Flitterwochen sind der Traum vieler Paare. Die Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH möchte diesen Traum wahr werden lassen, indem sie ein innovatives Produkt- und Eventmodul zur Verfügung stellt. Dieses Modul soll es Brautpaaren ermöglichen, sich im sommerlichen Ambiente von Cuxhaven am Strand das Jawort zu geben und im Anschluss daran unvergessliche Flitterwochen zu genießen.

Der FDP-Antrag sieht nicht nur vor, dass die Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH die Organisation dieser einzigartigen Strandhochzeiten übernimmt, sondern auch, dass Lizenzen für Hochzeitsplaner, Eventagenturen und Hoteliers vergeben werden, die ebenfalls Strandhochzeiten anbieten möchten. Diese Initiative wird nicht nur die Kreativwirtschaft in der Region ankurbeln, sondern auch eine Vielzahl von Branchen wie Fotografie, Eventplanung, Catering, Dekoration, Hotelgewerbe und Festrednertätigkeiten stärken.

In enger Kooperation mit der Wirtschaftsförderung plant die FDP-Fraktion außerdem die Einführung eines Start-Up-Seminars. Dieses Seminar wird angehende Unternehmerinnen und Unternehmer dabei unterstützen, innovative Ideen im Zusammenhang mit Strandhochzeiten zu entwickeln und umzusetzen. Diese Maßnahme wird nicht nur zur Förderung von Unternehmensgründungen beitragen, sondern auch zu einer erhöhten Präsenz in den sozialen Medien führen, was die Bekanntheit und Attraktivität von Cuxhaven als Heiratsort steigern wird.

„Unser Antrag wird nicht nur die Vielfalt der regionalen Wirtschaft stärken, sondern auch die Attraktivität unserer Stadt als Ziel für romantische Hochzeiten unterstreichen“, betonte Lars Mickeleit von der FDP. „Wir sind zuversichtlich, dass dieser Schritt Cuxhaven als Ort für unvergessliche Hochzeitsfeierlichkeiten weiter stärken wird.“

Der Antrag der FDP-Fraktion wird in der kommenden Woche im Ausschuss für Wirtschaft behandelt, wo über die zukünftige Entwicklung und Umsetzung dieses Projekts beraten wird.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner