Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Search

Die Mobile Schadstoffsammlung startet in Lamstedt

Foto: Landkreis Cuxhaven

Vom 04. bis 26. März 2024 wird die kostenlose mobile Schadstoffsammlung der Abfallwirtschaft des Landkreises im Cuxland unterwegs sein und wohnortnah den Einwohnenden eine Entsorgungsmöglichkeit für ihre schadstoffhaltigen Abfälle bieten. Informationen über die Orte und Haltestellen finden sich im Abfuhrkalender 2024, in der Abfall-App des Landkreises Cuxhaven sowie unter www.landkreis-cuxhaven.de/Abfallwirtschaft/Standorte/Mobile Schadstoffsammlung.

Die Firma Karl Meyer fährt im Auftrag des Landkreises ab Montag, den 04. März 2024 insgesamt 92 Standorte im Landkreis (ohne Stadt Cuxhaven) an, um eine ortsnahe Abgabe von gefährlichen Haushaltschemikalien, Lösungsmitteln, Pflanzen- und Holzschutzmitteln, Klebstoffen, Lösungsmitteln, Lacken und Farben auf Basis organischer Lösungsmittel zu ermöglichen.

Abfälle sind persönlich abzugeben

Eine Übergabe der Abfälle muss immer persönlich an die Mitarbeiter der Entsorgungsfirma erfolgen, damit diese eventuell Fragen zum Inhalt stellen können. Die Schadstoffreste sollen unvermischt, möglichst in Originalverpackungen oder fest verschlossen in unzerbrechlichen Behältern, zum Schadstoffmobil gebracht werden. Die Annahme ist begrenzt auf Mengen, wie sie üblicherweise in privaten Haushalten anfallen. Bei größeren Mengen ist vorher die Abfallberatung anzusprechen. Schadstoffe und Abfälle dürfen nicht unbeaufsichtigt abgestellt werden, da sie ansonsten für Kinder und die Umwelt eine Gefahr darstellen können.

Auch Elektrokleingeräte (Kantenlänge nicht größer als 40 cm), Batterien (bei Auto und Motorradbatterien max. 3 Stück aus Altbeständen; keine Pfanderstattung), Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren werden am Schadstoffmobil angenommen. 

Die Kosten für die Entsorgung schadstoffhaltiger Abfälle aus privaten Haushalten sind bereits in den allgemeinen Abfallgebühren enthalten. Es fallen somit keine weiteren Gebühren an. 

Ein Hinweis der Abfallwirtschaft: Das Schadstoffmobil ist ein LKW mit Anhänger. Die Haltestelle des Mobiles ist freizuhalten, um eine reibungslose An- und Abfahrt zu gewährleisten. Das Parken in diesem Bereich ist daher zu unterlassen.

Wandfarben und leere Spraydosen über Restmüll entsorgen

Nicht angenommen werden Wandfarben auf Wasserbasis, da diese keine Schadstoffe mehr enthalten. Farbreste können ausgehärtet über die Restmülltonne und die Verpackung über den Gelben Sack entsorgt werden. Letztes gilt auch für leere Spraydosen. Altöl wird nur in Mengen kleiner 0,5 Liter angenommen. Für gebrauchtes Mineralöl gibt es, dort wo auch frisches Öl verkauft wird, geeignete Rücknahmesysteme. 

Die Abfallberatung beantwortet Fragen per Telefon 04721 / 66 1990 oder 66 2525 sowie über E-Mailabfallberatung@landkreis-cuxhaven.de.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner