Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Dieseldiebe im Alten Land

1. Dieseldiebe im Alten Land

Bisher unbekannte Dieseldiebe haben in der Zeit von Samstagnachmittag, 17:00 h bis Sonntagmittag, 12:00 h im Alten Land in Hollern-Twielenfleth den Hof der Schäferei in Bassenfleth betreten und dann dort aus dem Tank eines abgestellten Traktors ca. 300 Liter Diesel abgezapft. Zum Abtransport des Kraftstoffes müssen der oder die Täter mit einem passenden Transportfahrzeug oder Anhänger in der Nähe des Tatortes gewesen sein. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Steinkirchen unter der der Rufnummer 04142-898130.

2. Transporter in Buxtehude aufgebrochen und Werkzeug entwendet

Unbekannte haben am Wochenende zwischen Freitagabend, 19:00 h und Montagmorgen, 06:00 h in Buxtehude im Gebrüder-Grimm-Weg einen dort geparkten VW-Transporter aufgebrochen und daraus dann diverse Werkzeuge und Maschinen eines Sanitär- und Klempnerbetriebes entwendet. Der angerichtete Schaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

3. Stader Polizei sucht Unfallverursacher aus Kaufland-Parkhaus

Am Freitag, den 29.09. ist es in der Zeit zwischen 12:50 h und 18:00 h in Stade in der Freiburger Straße im dortigen Kaufland-Parkhaus zu einem Verkehrsunfall gekommen für den die Polizei jetzt den Verursacher sucht. Ein bisher unbekannter Autofahrer hatte dabei auf dem oberen Parkdeck vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen blauen Mazda angefahren und am hinteren Kotflügel beschädigt.

Der Verursacher brachte noch einen Zettel mit seinen Daten am dem Fahrzeug an und fuhr dann weg. Der angerichtete Schaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Leider wurde der Zettel durch den anhaltenden Regen aufgeweicht und unleserlich, so dass die Polizei nun den Verursacher bittet, sich erneut zu melden, um die Schadenregulierung in die Wege leiten zu können.

Der Verursacher oder evtl. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 mit der Stader Polizei in Verbindung zu setzen.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner