Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Einbrecher in Bargstedt und Harsefeld, Drei Einbrüche in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten, Ein leicht verletzter Autofahrer bei Autounfall in Ritschermoor

Foto: Polizei Stade

1. Einbrecher in Bargstedt und Harsefeld

In der Zeit zwischen Freitag, den 05.01., 13:00 h und Dienstag, den 09.01., 17:15 h sind bisher unbekannte Einbrecher in Bargstedt im Heckenweg nach dem Aufhebeln einer Wintergartentür in das Innere eines Einfamilienhauses eingedrungen und haben dieses durchsucht. Vermutlich ohne Beute sind der oder die Täter dann anschließend wieder geflüchtet.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

In Harsefeld im Adolf-Peter-Krönke-Weg sind Unbekannte am gestrigen Dienstag zwischen 08:15 h und 10:40 h durch eine Garage an ein dortiges Wohnhaus gelangt und haben eine Verbindungstür aufgetreten. Bei der anschließenden Durchsuchung des Hauses konnten sie dann Schmuck und einer geringe Menge Bargeld erbeuten.

Hier wird der Schaden auf mehrere hundert Euro geschätzt.

2. Drei Einbrüche in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

Zwischen Mittwoch, den 27.12.2023, 16:00 h und Freitag, den 05.01.2024, 16:00 h sind Unbekannte in Oldendorf in der Straße „Faule Riehte“ in die dortige Halle des DRK eingestiegen und haben einen neuen roten Stromgenerator der Marke HONDA EU 22i entwendet.

Der Schaden wird hier auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

In Estorf in der Straße „Osterberg“ haben vermutlich drei Unbekannte in der Zeit zwischen Montag, 08.01., 16:00 h und Dienstag, den 09.01., 06:50 h das Grundstück der dortigen Grundschule betreten und dann eine Zugangstür aufgebrochen. Auch im Innenbereich wurden mehrere Türen gewaltsam geöffnet und die Räume durchsucht. Was die Täter schließlich erbeuten konnten, steht zur Zeit noch nicht fest. Der angerichtete Schaden wird deshalb zunächst auf mehrere hundert Euro geschätzt.

In Himmelpforten am Christkindplatz sind ebenfalls bisher unbekannte Einbrecher gewaltsam in das dortige Gemeindehaus eingedrungen und haben u. a. ein Sparschwein mit einer geringen Menge Bargeld erbeutet.

Der angerichtete Schadenwird hier auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

3. Ein leicht verletzter Autofahrer bei Autounfall in Ritschermoor

Am heutigen Vormittag gegen 08:00 h ist es in Ritschermoor auf einer dortigen Kreuzung zu einem Zusammenstoß von zwei Autos gekommen, bei dem ein Autofahrer durch Glück nur leicht verletzt wurde. Zu der Zeit war eine 19-jährige Fahrerin einer Mercedes M-Klasse aus Stade auf der Ritschermoorstraße in Richtung Stade unterwegs und wollte die Kreuzung überqueren. Dabei missachtete sie vermutlich die Vorfahrt des aus Richtung Hammahermoor kommenden 44-jährigen Fahrers eines Peugeot 206 und beide Fahrzeug prallten im Kreuzungsbereich zusammen. Der 44-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt vom Rettungsdienst in Stader Elbeklinikum eingeliefert. Die 19-Jährige blieb unverletzt. Die Ortswehr Asselermoor rückte an der Unfallstelle an. Die Feuerwehrleute sicherten die Unfallfahrzeuge ab und unterstützten den Rettungsdienst. Die Straßenmeisterei übernahm die Reinigung der Fahrbahnen nach dem Abtransport der beiden schwer beschädigten Unfallfahrzeuge. Der Gesamtschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Die Kreuzung musste für ca. eine Stunde voll gesperrt werden, es kam zu keinen größeren Behinderungen.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner