Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Search

 Estorf: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Pkw und Krad

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch gegen 20:20 Uhr in Estorf. Eine 65-jährige Bremervörderin befuhr mit ihrem Pkw Dacia die Straße „Alter Kirchweg“ in Richtung der Straße „Forst“ (L 114). Als die Frau auf die Landesstraße in Richtung Elm einbog, übersah sie dabei einen bevorrechtigten Motorradfahrer, der in Richtung Elstorf unterwegs war. Das Krad der Marke Yamaha prallte gegen den Pkw und wurde in Richtung des nahen Schützenhauses geschleudert. Der 33-jährige Fahrer wurde rund dreißig Meter weit durch die Luft geschleudert und landete in einem Graben. Der Mann aus Engelschoff zog sich dabei schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurden umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt die Höhe der Sachschäden auf mindestens 17.000 EUR. Als Ersthelferinnen wurden Frauen tätig, die sich zur Unfallzeit am Schützenhaus aufhielten. Die Feuerwehren aus Oldendorf und Gräpel unterstützten die Rettungsarbeiten, sicherten die Unfallstelle ab und kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsstoffe. Die Landesstraße 114 war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner