Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Schwerpunktkontrollen an Sonn- und Feiertagen auf der BAB27

BAB27. Am 29.10.23 und 31.10.2023 führte die Polizei Geestland Sonderkontrollen mit dem Schwerpunkt „Verkehrsstraftaten und Ordnungswidrigkeiten auf der BAB 27“ durch. Die Kontrollorte erstreckten sich in Form von stationären sowie mobilen Kontrollen von der Anschlussstelle Ihlpohl bis zum Kreisel A27 Cuxhaven.

Am 31.10.23 (Reformationstag) wurden zudem gezielte Kontrollen mit Blick auf das Sonntags- bzw. Feiertagsfahrverbot für LKW durchgeführt.

Nachdem bereits am Sonntag sechs Strafanzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet wurden, führten die Sonderkontrollen am 31.10.23 im Zeitraum von 04:00h bis 10:00h noch zur Feststellung einer Fahrt unter Alkoholeinfluss eines 25-jährigen Geestländers mit mehr als 1,7 Promille, der Vollstreckung zweier Haftbefehle gegen einen 31-jährigen Wildeshausener und einen 59-jährigen Nordenhamer (beide konnten den so genannten haftbefreienden Betrag in Höhe von 450 Euro und 2.900 Euro begleichen und entgingen so der Haft), einer unbefugten Ingebrauchnahme eines PKW von einem 19-jährigen Bremer, welcher zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und sechs Verstößen gegen das Feiertagsfahrverbot. Bei letzteren wurden seitens der Beamten Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, welche es den Bußgeldbehörden ermöglicht im Rahmen der so genannten „Vermögensabschöpfung“ unberechtigt erlangte Gewinne der Unternehmen in Höhe von 2.000 Euro bis 3.000 Euro einzuziehen.

Polizeikommissarin Bayer, welche die Kontrollen geplant und koordiniert hatte, zeigte sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen und kündigte bereits weitere Kontrollen an.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner