Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Senior verstirbt bei Unfall mit Trecker in Hammah, Unfall unter Alkohol in Jork-Borstel – Fahrer leicht verletzt

POL-STD: Senior verstirbt bei Unfall mit Trecker in Hammah, Unfall unter Alkohol in Jork-Borstel - Fahrer leicht verletzt

Stade (ots)

1.

Am gestrigen Freitagabend kam es gegen 17:45 Uhr in Hammah zu einem Unfall, bei dem ein 83-jähriger Senior verstorben ist.

Der Mann aus Hammah befuhr mit seinem Trecker mit Anhänger aus Richtung der Bahnhofstraße den Alten Grenzweg. Hier kam er auf gerader Strecke aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Straße ab und kollidierte mit der linken Front mit einem Baum.

Da zunächst unbekannt war, ob der Senior im Trecker eingeklemmt wurde, wurden neben einem Notarzt und Rettungswagen auch die Feuerwehren aus Hammah, Mittelsdorf und Himmelpforten alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte haben jedoch Ersthelfer den Mann aus dem Trecker befreien können und leisteten Erste Hilfe. Trotz schneller medizinischer Versorgung verstarb der Senior noch an der Unfallstelle.

2.

Am gestrigen Abend gegen 22:40 Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Stade von einem automatisierten E-Call aus einem Mercedes ein Unfall in Jork-Borstel gemeldet. Da unbekannt war, ob in dem Fahrzeug Personen eingeklemmt waren, wurden neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr Jork alarmiert.

Ein 41-jähriger Mann aus Hollern-Twielenfleth befuhr von Wisch kommend die Straße Lühe in Richtung Grünendeich. Im Ausgang einer leichten Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte dort gegen den Kantstein einer Parkbucht, geriet dann nach links und kollidierte links neben der Fahrbahn mit einem Schild. Auf einem Grünstreifen neben dem Gehweg kam der Mercedes AMG C 43 zum Stehen.

Der Mann konnte sich selbst aus seinem Auto befreien, wurde bei dem Unfall jedoch leicht verletzt. Zudem stand er unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,77 Promille. Er wurde leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Nach einer Blutprobe wurde sein Führerschein einkassiert.

Auf den Mercedes-Fahrer kommt nun einen Anzeige wegen Trunkenheit mit Unfallverursachung zu.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner