Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Search

Fahrbahnsanierung in Cuxhaven bringt spürbare Verbesserungen für den Verkehr

Foto: Stadt Cuxhaven

CUXHAVEN – Die Stadt Cuxhaven hat gute Nachrichten für alle Verkehrsteilnehmenden: Die kürzlich abgeschlossenen Sanierungsarbeiten am Strichweg und der Badehausallee haben zu einer deutlichen Verbesserung der Straßenverhältnisse geführt. Die unebenen Stellen, Absackungen und Risse, die zuvor die Fahrt kompliziert machten, gehören nun der Vergangenheit an.

Im Rahmen der Straßeninstandsetzung wurde eine innovative Technik angewendet, bei der eine dünne Asphaltdeckschicht in Kaltbauweise (DSK) aufgetragen wurde. Diese Methode ist nicht nur kosteneffizient, sondern auch langlebig und umweltfreundlicher als herkömmliche Verfahren.

Die Sanierung des Strichwegs erstreckte sich über ein halbseitiges Teilstück von circa 460 Metern Länge, beginnend bei der Jänischstraße in Richtung Badehausallee. Die Badehausallee, eine zentrale Verkehrsader, die den Strichweg mit dem Feldweg verbindet, wurde auf einer Länge von etwa 440 Metern und einer Breite von 5,25 Metern komplett erneuert. Die Arbeiten wurden so geplant und durchgeführt, dass sie in beide Fahrtrichtungen eine durchgängig hohe Qualität gewährleisten.

Die Gesamtkosten für die Sanierungsprojekte beider Straßen belaufen sich auf rund 156.000 Euro. Dies stellt eine sinnvolle Investition in die Infrastruktur dar, die nicht nur die Sicherheit und den Komfort für alle Straßennutzer erhöht, sondern auch langfristig zur Werterhaltung der städtischen Verkehrswege beiträgt.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner