Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Search

Vollständige Sperrung der A27 in beide Richtungen aufgrund von Sicherheitsbedenken

In der Region um Hagen im Bremischen, Kreis Cuxhaven, ist die Bundesautobahn 27 aufgrund ernsthafter Stabilitätsprobleme bis auf Weiteres für den Verkehr in beide Richtungen gesperrt worden. Die Dauer der Sperrung bleibt vorerst ungewiss, während Fachleute die Situation bewerten und nach Lösungen für eine dringende Reparatur sowie einen möglichen späteren Wiederaufbau suchen.

Die Sperrung wurde veranlasst, nachdem Bedenken hinsichtlich einer potenziellen Unterwäsche der Fahrbahnoberfläche aufkamen. Speziell wurde ein instabiler Zustand eines Durchlasses unter der Fahrbahn identifiziert, was ein Risiko für ein Absinken des Straßenabschnitts darstellt. Diese Bedenken wurden von der Autobahn GmbH in einer offiziellen Erklärung geäußert, in der die Prüfung von Sofortmaßnahmen und die Planung für einen Neubau erwähnt wurden.

Die Dauer der Sperrung bleibt unbestimmt, so ein Sprecher der Polizei am Mittwochnachmittag. Der Verkehr wird in der Zwischenzeit umgeleitet, um die Beeinträchtigungen zu minimieren.

Die Notwendigkeit der Sperrung wurde deutlich, nachdem die Autobahnmeisterei kürzlich eine Verformung im Bereich der Böschung entdeckte. Eine daraufhin veranlasste spezielle Überprüfung des betroffenen Bereichs offenbarte erhebliche Korrosionsschäden an einem Stahlbauwerk, durch das ein Graben unter der Autobahn verläuft. Die festgestellten Schäden bestätigten das Risiko eines Nachgebens der Straße, was zur sofortigen Sperrung führte, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner