Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Wolfssichtung in Beverstedt / CDU schlägt Alarm

Foto: CDU Beverstedt

Dr. Denis Ugurcu (CDU) ist erschüttert über Wolfssichtung vor Grundschule und Altersheim in Beverstedt und fordert Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung

Der CDU-Politiker aus dem Südkreis und Fraktionschef der CDU Schiffdorf, Dr. Denis Ugurcu, bewertet kritisch die wachsende Gefahr, die von der zunehmenden Wolfspopulation in Deutschland ausgeht, insbesondere nach dem jüngsten Vorfall in Beverstedt, wo ein Wolf nahe einem Wohngebiet und zwar vor einer Grundschule und einem Altersheim gesichtet wurde. „Dies ist eine Gefährdung der Bevölkerung. Das Video zeigt laut Auskunft des ehemaligen Wolfsberaters Kück einen Wolf mitten im Wohngebiet in Beverstedt!“

„Die Sicherheit unserer Bürger muss oberste Priorität haben“, betonte Dr. Ugurcu. „Die Sichtung eines Wolfes unmittelbar in der Nähe eines Altersheims und einer Grundschule, ist alarmierend, kann nicht ignoriert werden und sollte ein Weckruf sein!. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ernsthafte Zwischenfälle geschehen.“

Wolfsexperte Hermann Kück bestätigte, dass das am Mittwochmorgen gesichtete Tier ein Wolf war. Dr. Ugurcu betonte, dass solche Ereignisse die Notwendigkeit unterstreichen, die Wolfspopulation in Deutschland zu kontrollieren. „Wir müssen klare und effektive Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheit unserer Bevölkerung und der Landwirtschaft zu gewährleisten“, fügte er hinzu.

Dr. Ugurcu forderte eine klare Reduktion der Wolfspopulation, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten, ohne die Artenschutzbestrebungen zu vernachlässigen. Er appellierte an die Bundesregierung, sich mit diesem Thema dringend auseinanderzusetzen, aber fordert auch den Landkreis Cuxhaven auf: „Der Landkreis muss sehr zeitnah in Hannover vorstellig werden. Wir haben hier echte Probleme mit dem Wolf!“.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner