Küstenblick

Nachrichten aus dem
Elbe-Weser-Dreieck

Search

Zwei Autos prallen auf B73 frontal zusammen – eine Person tödlich verletzt

Am heutigen frühen Morgen kam es gegen 05:50 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B73, bei dem eine Person schwer verletzt wurde und eine Person verstorben ist.

Ein 36-jähriger Himmelpfortener befuhr mit seinem Opel Zafira die B73 von Düdenbüttel in Richtung Himmelpforten. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er nach links in den Gegenverkehr und prallte hierbei frontal gegen den Opel Astra eines 62-Jährigen aus Wingst.

Da zunächst unklar war, ob die Personen in ihren Autos eingeklemmt wurden, erfolgte eine Alarmierung der Feuerwehren aus Düdenbüttel, Himmelpforten und Hammah. Dazu wurden zwei Notarztwagen und zwei Rettungswagen alarmiert.

Bei Eintreffen der rund 40 Feuerwehrleute konnte sich der Himmelpfortener aus seinem Auto selbst befreien. Der 62-jährige Astrafahrer musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Auto befreit werden. Er erlag jedoch seinen schweren Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 36-jährige Himmelpfortener wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehrleute unterstützen die Polizei an der Unfallstelle, sicherten die Fahrzeuge auf Brandschutz ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf.

Für die Zeit der Unfallaufnahme musste der Unfallort gesperrt werden. Es wurden örtliche Umleitungen eingerichtet. Im morgendlichen Berufsverkehrs kam es jedoch zu Behinderungen. Die Sperrung wurde dann um 10:15 Uhr wieder aufgehoben.

Weitere interessante News

Werbung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner